Nachrichten https://www.kettershausen.de/ News-Feed der Gemeinde KettershausendeGemeinde Kettershausen Sat, 31 Oct 2020 01:27:07 +0100 Sat, 31 Oct 2020 01:27:07 +0100 NewsTYPO3news-555 Mon, 21 Sep 2020 10:40:22 +0200 Landkreis lädt zum Pflücken von Äpfeln und Birnen ein https://www.kettershausen.de/communice-news/news/artikel/landkreis-laedt-zum-pfluecken-von-aepfeln-und-birnen-ein-555 Auch Bürger und Gemeinden können Bäume markieren - Ein gelbes Band heißt: Ernten erlaubt Unterallgäu. Der eine jammert über zu viel Obst, das gepflückt und verarbeitet werden muss. Der andere hätte gerne Äpfel oder Birnen, besitzt aber keinen Baum. Wie bringt man beide zusammen? Die Lösung: Baumbesitzer markieren Bäume, die reife Früchte tragen, mit einem gelben Band und geben diese damit zum Abernten frei. Auch der Landkreis Unterallgäu beteiligt sich im Rahmen der Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft vom 22. bis 29. September an der Aktion gelbes Band und ruft Bürger und Gemeinden zum Mitmachen auf. Wer sein Obst nicht benötigt oder seinen Eigenbedarf bereits gedeckt hat, kann seine Bäume mit einem gelben Band kennzeichnen. Dieses bedeutet: Hier ist ernten erlaubt. „Ich hoffe, dass sich viele an der Aktion beteiligen“, sagt Landrat Alex Eder. „Es wäre doch schade, wenn das Obst schlecht wird, während andere dafür Verwendung hätten.“ Außerdem sei es zum Beispiel für Familien ein tolles Erlebnis, gemeinsam Äpfel zu ernten und daraus Saft zu pressen oder Apfelmus zu kochen. Die Idee, an der Aktion teilzunehmen, hatte Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Unterallgäu. „Dieses Jahr gibt es richtig viel Obst“, sagt Orf. „Viele wissen nicht, wohin damit.“ Prädestiniert für die Aktion seien Streuobstwiesen, die der Landkreis oder die Gemeinden als Ausgleichsflächen für Bauprojekte anlegen. Auf seinen Wiesen hat der Landkreis bereits Bäume markiert: Geerntet werden kann am großen Kreisverkehr beim Flughafen in Memmingerberg und an der östlichen Ortseinfahrt von Woringen von der Autobahn kommend. Ein paar Dinge sollte man bei der Aktion beachten: Gepflückt werden darf laut Orf ausschließlich an gekennzeichneten Bäumen. Man sollte nur reife Äpfel und Birnen mitnehmen. „Obst ist reif, wenn die Früchte leicht abgehen und die Kerne braun sind“, erklärt der Experte. Außerdem sollten die Äste beim Pflücken nicht abgebrochen werden. Markiert werden die Bäume mit einem gelben Band um den Stamm. Man könne zum Beispiel einfach ein dickeres gelbes Geschenkband verwenden, sagt Orf. Dieses sollte wetterfest sein und die Erntesaison überstehen. Die Aktionswoche vom 22. bis 29. September soll der Auftakt für die Markierung von Bäumen im Unterallgäu sein. „Natürlich dürfen Obstbäume mit reifen Früchten aber den ganzen Herbst über markiert und abgeerntet werden.“ Mit der Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“ will das Ernährungsministerium für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln werben. Nach einer Studie des Thünen-Instituts zu Lebensmittelabfällen in Deutschland im Jahr 2015 wirft jeder Deutsche pro Jahr 75 Kilogramm Lebensmittel weg. Allein in Privathaushalten landen jährlich sechs Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Ein Drittel davon ist Obst und Gemüse. news-549 Tue, 08 Sep 2020 08:13:14 +0200 Naturkundliche Exkursion ins Natur-schutzgebiet Kettershauser Ried https://www.kettershausen.de/communice-news/news/artikel/naturkundliche-exkursion-ins-natur-schutzgebiet-kettershauser-ried-549 Montag, 05. Oktober | 15:30 bis 17:30 Uhr Treffpunkt Günz-Brücke bei der Kläranlage Mohrenhau-sen, Erlenweg 100, 86498 Kettershausen. Die Veranstaltung findet nur bei trockenem Wetter statt. Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung per E-Mail schneider@lpv-unterallgaeu.de oder telefonisch 0163-718 4578 bis 4. Oktober 2020 Der Landschaftspflegeverband lädt ein zur Exkursion ins Kettershauser Ried. Mit Biologen können Sie standorttypische Tier- Pflanzenarten im Herbst erleben. Ferner erhalten Sie einen Einblick in die Maßnahmen zur Optimierung dieses artenreichen Lebensraums. news-519 Fri, 10 Jul 2020 10:48:48 +0200 Sommerferien https://www.kettershausen.de/communice-news/news/artikel/sommerferien-519 Das Rathaus ist vom 1. August bis einschließlich 23. August 2020 in den Sommerferien. news-357 Tue, 22 Oct 2019 07:52:48 +0200 EINLADUNG zur Aufstellungsversammlung der Freien Wählergemeinschaft Kettershausen https://www.kettershausen.de/communice-news/news/artikel/aufstellungsversammlung-der-liste-kettershausen-kettershausen-bebenhausen-mohrenhausen-zaiertshofen   am Dienstag, den 03. Dezember 2019 um 20.00 Uhr im Gasthaus Köhler in Bebenhausen   Tagesordnung: Aufstellung und Abstimmung über Wahlvorschläge für den 1. Bürgermeister und den Gemeinderat für die Kommunalwahl am 15. März 2020   Diese Einladung gilt für alle Wahlberechtigten, insbesondere aus den Ortsteilen Kettershausen, Bebenhausen, Mohrenhausen und Zaiertshofen news-348 Mon, 30 Sep 2019 07:45:25 +0200 Abend zur Ortsgeschichte – Denkmal-pflegerischer Erhebungsbogen https://www.kettershausen.de/communice-news/news/artikel/abend-zur-ortsgeschichte-denkmal-pflegerischer-erhebungsbogen Druckfehler im Mitteilungsblatt! Richtiger Termin ist am Dienstag, 08.10.2019, um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Mohrenhausen   präsentiert Herr Daurer vom Planungsbüro Daurer & Hasse die Ergebnisse aus der Erhebung des denkmalpflegerischen Bogens. Was sich trocken anhört, ist tatsächlich eine unglaubliche interessante Reise in die Geschichte unseres Ortes. Bei Musik erfahren Sie anhand der Baugeschichte viel über die Vergangenheit!   news-302 Tue, 09 Jul 2019 10:01:25 +0200 Projekt „Marktplatz der biologischen Vielfalt“ Workshop https://www.kettershausen.de/communice-news/news/artikel/projekt-marktplatz-der-biologischen-vielfalt-workshop Ende vergangenen Jahres wurde unsere Gemeinde ausgewählt, als eine von 10 Kommunen an dem bayernweiten Projekt „Marktplatz der biologischen Vielfalt“ teilzunehmen. Ziel ist es, Maßnahmen zu ergreifen, um die Biodiversität zu fördern und langfristig zu erhalten. Dabei ist für uns als Gemeinde die Zusammenarbeit mit engagierten Bürgerinnen und Bür-gern besonders wichtig. Der erste Workshop findet am Freitag, den 12.07. 2019 von 14 bis 20 Uhr im Bürgerhaus Mohrenhausen statt . Im Rahmen dieses Workshops sollen wesentliche Inhalte und Arbeitsschwerpunkte für die Umsetzung unseres Projektes für den Zeitraum 2019 bis 2021 festgelegt und diesbezüglich viele kreative Ideen entwickelt werden. Der Workshop wird von Mitarbeitern des beauftragten Büros „landimpuls GmbH“ moderiert. Auch im nächsten Jahr wird uns „landimpuls“ bei der Erstellung unserer kommunalen Biodiversitätsstrategie beratend zur Seite stehen. Ebenso wird uns Herr Florian Lang, der Projektmanager des Projekts „Marktplatz der biologischen Vielfalt“, bei der Entwicklung von Zielen und der Umsetzung von Maßnahmen unterstützen. news-266 Mon, 06 May 2019 09:10:11 +0200 Preisverleihung zur Ökomodellregion https://www.kettershausen.de/communice-news/news/artikel/preisverleihung-zur-oekomodellregion Die 1. Bürgermeisterin Susanne Schewetzky und der 2. Bürgermeister Dr. Markus Koneberg nahmen beim Festakt in München am 2. Mai 2019 die Auszeichnung "Ökomodellregion" für unsere Gemeinde entgegen. news-249 Wed, 17 Apr 2019 09:21:05 +0200 Kettershausen wird Ökomodellregion. https://www.kettershausen.de/communice-news/news/artikel/kettershausen-wird-oekomodellregion Unsere Gemeinde hat sich unter 15 Bewerbern durchgesetzt. Es handelt sich um einen Wettbewerb des Bayerischen Landwirtschaftsministerium und läuft unter der Initiative „BioRegion Bayern 2020“. Bereits zwölf Regionen haben die Auszeichnung „Staatlich anerkannte Ökomodellregion“ erhalten. Als Öko-Modellregion erhält man zwei Jahre lang eine professionelle Prozessbegleitung und Förderbeiträge. In dieser Zeit sollen vorhandene Ideen in der Region vorangebracht werden. Die Preisvergabe in München findet am 2. Mai 2019 statt. news-242 Tue, 09 Apr 2019 12:22:08 +0200 Bäume für Bürger 2019 https://www.kettershausen.de/communice-news/news/artikel/baeume-fuer-buerger-2019 Erneut fand dieses Jahr eine Obstbaumaktion statt: Es wurden 100 Bäume alter Obstbaumsorten – typisch für unsere Region und gezogen von der Baumschule Max Weber -  von der Naturgemeinde Kettershausen zur Verfügung gestellt. Bei den ausgewählten Obstbaumsorten handelt es sich um alte Sorten, welche früher typisch für unsere Region waren und heute sehr selten zu finden sind. Durch diese Aktion erhalten wir diese Vielfalt. news-206 Tue, 12 Mar 2019 16:52:58 +0100 Breitbandausbau in Kettershausen https://www.kettershausen.de/communice-news/news/artikel/neue-news-benutzer-kettershausen Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeits-netzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind. Informieren Sie sich aktuell über den Stand des Breitbandausbaus im Kettershausen.